Public ShareFolder

90,001.840,00

Enthält 19% Mwst.
Kostenloser Versand
Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: OL001 Kategorie:

Beschreibung

Public ShareFolder ist eine Kunden-Server Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen, die ein MS Outlook Netzwerk ohne MS Exchange Server ermöglicht.
Public ShareFolder nutzt ein zentral installiertes MS Outlook als „Öffentlichen Ordner“ und ermöglicht somit zentrale, unternehmensweite Kontakte, Aufgaben, Termine, Notizen, Posteingang etc., die für alle Mitarbeiter nutzbar und einsehbar sind. Jeder Mitarbeiter kann sehen wer wann welchen Termin hat oder wer mit welcher Aufgabe beschäftigt ist.
Trotzdem kann sebstverständlich jeder Nutzer durch den Administrator eigene Rechte und Benutzerprofile erhalten. Sie haben auf dieses zentrale Outlook alle Funktionalitäten wie in einem „Persönlichen Ordner“. Schreibrechte, Leserechte oder Regelassistent. Alle Standardfunktionen bleiben auch in dem „Öffentlichen Ordner“ erhalten.

Mehrfach preisgekrönt!

Lesende UND schreibende Rechte mit mehreren Benutzern gleichzeitig in nur einer Outlook Datendatei (.pst).

Vernetzung über einen Öffentlichen Ordner speziell für Arbeitsgruppen und Kleinbetriebe.

Benötigt keinen NT oder Win2000 Server!

Eine Alternative zum Microsoft Exchange Server. Bislang war es ohne einen Microsoft Exchange Server nicht möglich, Microsoft Outlook in einem Netzwerk gemeinsam zu nutzen, da eine gemeinsame Nutzung einer Outlook Datendatei (PST) als unmöglich galt. Das Programm Public ShareFolder liefert diesen alternative Zugriff. Als Basis dient hier eine im Netzwerk gemeinsam genutzte Outlook Datendatei (PST). Ein lokales Outlook wird für das Netzwerk freigegeben, somit ist der gemeinsame Zugriff auf eine Outlook PST Datei möglich.

Mit unterschiedlichen Versionen von MS Outlook wie z.B. mit Outlook 2000/2002(XP) und 2003 ist eine Vernetzung problemlos realisierbar.
Das bestehende Outlook Netzwerk muss nicht geändert werden.

Public ShareFolder ist kein Synchronisationsprogramm und belastet somit nicht das Netzwerk, sondern ist ein eigener sogenannter „Store Provider“ wie Microsoft Exchange Server.

Auch für Notes Anwender, die Outlook benutzen möchten, aber aufgrund der hohen Kosten des Exchange Servers dies bislang vermieden haben, ist dies eine interessante Lösung.

Vorzüge von Public ShareFolder:

  • komplett neustrukturierte farbliche Administrationsoberfläche
  • keine Beschränkung hinsichtlich der angebundenen Userzahl
  • in der Release Version administrierbar auch als Dienst
  • serverbasierende Lizenznummern
  • gleichzeitige Auswahl mehrer User bei der Rechtevergabe
  • Rechtevergabe getrennt für Inhalte und für Ordner
  • Berücksichtung der DCOM Sicherheitseinstellungen für Microsoft-Netzwerke
  • Deinstallationsroutine zur vollständigen Entfernung des Programms
  • modulare Programmentwicklung getrennt von der Administrationsoberfläche
  • DCOM basierende und somit Standard Microsoft basierende Lösung
  • Mailserver nicht integriert (wird getrennt angeboten, für die, die einen benötigen)

Nutzen für Ihr Unternehmen

Public ShareFolder:

  • integriert sich nahtlos für alle MS Outlook-Anwender
  • erlaubt Rechtevergabe, jeder sieht nur das, was er soll
  • aktualisiert alle Daten unternehmensweit
  • ermöglicht zentrale Kontaktverwaltung
  • ermöglicht zentrale Terminverwaltung
  • ermöglicht den zentralen Maileingang
  • ist beliebig skalierbar
  • ist leicht administrierbar
  • reduziert Bearbeitungszeit und Kosten
  • basiert auf allen Microsoft Systemen ab Windows 98SE
  • bietet optimalen Investitionsschutz

Vorteile für die Anwender

  • lokaler Zugriff auf globale Daten
  • erlaubt den Zugriff auch von unterwegs über DFÜ-Zugriff
  • rlaubt Rechtevergabe, jeder sieht nur das, was für ihn relevant ist
  •  Netzwerk ohne Lernaufwand

Testen Sie gleich die Demo-Version (Download-Link, Zip-Datei 2,9)

 

Public ShareFolder Version 1.5

Einschränkungen dieser Demo-Version:

Nach 4 Stunden Laufzeit sind in den gemeinsam genutzten Ordnern nur noch Lesezugriffe möglich.

Nach einem Neustart des Serverprogramms und der Outlook-Clients beginnt die Laufzeit von Neuem.

Nach Eingabe eines käuflich erworbenen Lizenzschlüssels wird die Demo-Version zur Vollversion freigeschaltet.
Eine Neuinstallation ist nicht nötig.

Zusätzliche Information

Licenses

Server-Licenes incl. 1 Client-Licenes, Server-Licenes incl. 2 Client-Licenes, Server-Licenes incl. 3 Client-Licenes, Server-Licenes incl. 5 Client-Licenes, Server-Licenes incl. 10 Client-Licenes, Server-Licenes incl. 15 Client-Licenes, Server-Licenes incl. 20 Client-Licenes, Server-Licenes incl. 25 Client-Licenes, 1 Client-Lizenz (additional license, starting from 3 Clients)